Wiederverschließbare Berstklappen der Baureihe SB

Wiederverschließbare Berstklappen statt Einweg-Berstscheiben

 

Wiederverschließbare Berstklappen sind  kein Widerspruch in sich, sondern für den Alltagsbetrieb technischer Anlagen optimierte, robuste, wartungsfreie und vielfach bewährte Einrichtungen zur Druckentlastung, die Behälter und Anlagen im Explosionsfall vor Beschädigungen schützen.

 

Normale betriebsbedingte Druckschwankungen bewirken ein leichtes Anheben des Klappendeckels – der  Druck kann entweichen. Während klassische Berstscheiben bei jedem Öffnungsvorgang zerstört werden, lassen sich die Berstklappen durch einfaches Andrücken wieder staubdicht verschließen.


Ein Austausch wird erst erforderlich, wenn eine stärkere Explosion zu Verformungen führt. Das spart Kosten, reduziert Standzeiten und schont die Umwelt.

 

Unsere Berstklappen sind patentiert und zugelassen nach Richtlinie 2014/34/EU und DIN EN 14797:2006.

Die Vorzüge der SB-Baureihe im Überblick

 

  • staubdicht
  • wiederverschließbar nach Öffnen durch verfahrensbedingte Druckschwankungen im Anlagenprozess
  • keine Bevorratung von Ersatzteilen
  • einfache Montage, kein zusätzlicher Befestigungsrahmen nötig
  • robust und langlebig
  • wartungsfrei
  • einfache Nachrüstung in bestehenden Anlagen

Spezialversionen für verschiedene Anwendungen und Branchen

 

Unsere Berstklappen können für unterschiedliche Einsatzzwecke optimal konfiguriert werden.

  • variabel einstellbarer statischer Öffnungsdruck von 0,01 bis 0,2 bar (Ü)
  • extrem niedriger Ansprechdruck: optimal zur Entlastung von Großsilos oder drucklosen mechanischen Fördergeräten wie Elevatoren und Kettenförderern, auch für Räume und Gebäude
  • Stabilität gegen Über-, Unter- und Wechseldruckbelastungen: ideale Option für Filterhersteller und die gesamte pneumatische Fördertechnik
  • mehrere Standardgrößen und individuelle Sonderabmessungen auf Anfrage
  • Spezialausführungen in verschiedenen Materialien (z. B. für die Lebensmittelindustrie)
  • begehbare Ausführung (siehe auch weiter unten)
  • Temperaturisolierung möglich, Schallisolierung auf Anfrage
  • gasdichte Ausführung lieferbar
  • als austauschbare Berstkassette Bestandteil des scubex®

Schnellwechselrahmen für effiziente Umrüstung und Erstausrüstung

 

Die von rexotec entwickelten neuartigen Montagerahmen ermöglichen es, vorhandene Druckentlastungseinrichtungen schnell und einfach durch Berstklappen zu ersetzen, da keine neuen Befestigungslöcher gebohrt werden müssen. Die Berstklappen werden an individuell gefertigten Montagerahmen befestigt, die ihrerseits in die vorhandenen Maueröffnungen „eingespannt“ und dann festgeschraubt werden (Praxisbeispiel unter Projekte/Referenzen).

 

Vorteil für den Betreiber: Verkürzung der Montagezeiten um durchschnittlich 50 % (im Vergleich zu herkömmlichen Umrüstverfahren).

 

Auch bei neuen Projekten können Sie mit unserem System Aufwände und damit Kosten reduzieren. So vereinfacht sich beispielweise die Konstruktion eines Silos, weil keine Befestigungsrahmen für die Montage der Berstklappen erforderlich sind.

Begehbare Berstklappe

 

Für besondere Anforderungen bieten wir eine begehbare Berstklappe in Sandwichausführung an – ein sicherer Stand auch für "schwere Jungs".

 

So verschenken Sie bei eingeschränkten räumlichen Verhältnissen (z. B. auf Silodächern) keinen Platz. Inspektions- und Wartungsarbeiten können ohne aufwändige Sicherungsmaßnahmen, Arbeitsbühnen etc. durchgeführt werden.

 

Unter Projekte/Referenzen zeigen wir Ihnen ein Beispiel aus der Praxis.

Vertikale Explosionsdruckentlastung mit dem Berstklappenadapter

 

In Kombination mit der Berstklappe sorgt der Adapter dafür, dass die Explosionsdruckentlastung nach oben erfolgt. Das kann in Einbausituationen sinnvoll sein, wo eine Druckentlastung zur Seite wegen enger Platzverhältnisse zu Sicherheitsrisiken führen würde.

 

Der Berstklappenadapter kann beispielsweise an Gebäude oder Filter montiert werden (siehe Foto). Er ist passend zu allen Standard-Berstklappen lieferbar.

 

 

 

 

 

Technische Informationen

 

  • Material: VA/Stahl
  • Dichtung: EPDM/Silikon
  • Temperaturbereich T = -40 °C –80 °C
  • Druckentlastungsfläche Ad = 150 cm² –12.000 cm²
  • pred = 2,0 bar (Ü)
  • pstat = 0,01 –0,2 bar (Ü)
  • pUnterdruck ≤ 10.000 mm WS
  • KG-Wert bis 225 bar x m/s
  • KSt-Wert bis 330 bar x m/s
  • Überwachung der Klappenstellung durch Initiatoren

 

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der korrekten Planung und Auslegung des Explosionsschutzes in Ihrer Anlage und bieten Ihnen die optimale Gerätekonfiguration an. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis wird Sie überzeugen – sprechen Sie mit uns oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

 

 

 

©2018 rexotec

Kontakt

Disclaimer/Datenschutz

AGB

Tel.: +49 (0)9244 – 982 677 0

Die Vorzüge der SB-Baureihe im Überblick

  • staubdicht
  • wiederverschließbar nach Öffnen durch verfahrensbedingte Druckschwankungen im Anlagenprozess
  • keine Bevorratung von Ersatzteilen
  • einfache Montage, kein zusätzlicher Befestigungsrahmen nötig
  • robust und langlebig
  • wartungsfrei
  • einfache Nachrüstung in bestehenden Anlagen

Spezialversionen für verschiedene Anwendungen und Branchen

Unsere Berstklappen können für unterschiedliche Einsatzzwecke optimal konfiguriert werden.

  • variabel einstellbarer statischer Öffnungsdruck von 0,01 bis 0,2 bar (Ü)
  • extrem niedriger Ansprechdruck: optimal zur Entlastung von Großsilos oder drucklosen mechanischen Fördergeräten wie Elevatoren und Kettenförderern, auch für Räume und Gebäude
  • Stabilität gegen Über-, Unter- und Wechseldruckbelastungen: ideale Option für Filterhersteller und die gesamte pneumatische Fördertechnik
  • mehrere Standardgrößen und individuelle Sonderabmessungen auf Anfrage
  • Spezialausführungen in verschiedenen Materialien (z. B. für die Lebensmittelindustrie)
  • begehbare Ausführung (siehe auch weiter unten)
  • Temperaturisolierung möglich, Schallisolierung auf Anfrage
  • gasdichte Ausführung lieferbar
  • als austauschbare Berstkassette Bestandteil des scubex®

Schnellwechselrahmen für effiziente Umrüstung und Erstausrüstung

Die von rexotec entwickelten neuartigen Montagerahmen ermöglichen es, vorhandene Druckentlastungseinrichtungen schnell und einfach durch Berstklappen zu ersetzen, da keine neuen Befestigungslöcher gebohrt werden müssen. Die Berstklappen werden an individuell gefertigten Montagerahmen befestigt, die ihrerseits in die vorhandenen Maueröffnungen „eingespannt“ und dann festgeschraubt werden (Praxisbeispiel unter Projekte/Referenzen).

 

Vorteil für den Betreiber: Verkürzung der Montagezeiten um durchschnittlich 50 % (im Vergleich zu herkömmlichen Umrüstverfahren).

 

Auch bei neuen Projekten können Sie mit unserem System Aufwände und damit Kosten reduzieren. So vereinfacht sich beispielweise die Konstruktion eines Silos, weil keine Befestigungsrahmen für die Montage der Berstklappen erforderlich sind.

Begehbare Berstklappe

Für besondere Anforderungen bieten wir eine begehbare Berstklappe in Sandwichausführung an – ein sicherer Stand auch für "schwere Jungs".

 

So verschenken Sie bei eingeschränkten räumlichen Verhältnissen (z. B. auf Silodächern) keinen Platz. Inspektions- und Wartungsarbeiten können ohne aufwändige Sicherungsmaßnahmen, Arbeitsbühnen etc. durchgeführt werden.

 

Unter Projekte/Referenzen zeigen wir Ihnen ein Beispiel aus der Praxis.

Vertikale Explosionsdruckentlastung mit dem Berstklappenadapter

In Kombination mit der Berstklappe sorgt der Adapter dafür, dass die Explosionsdruckentlastung nach oben erfolgt. Das kann in Einbausituationen sinnvoll sein, wo eine Druckentlastung zur Seite wegen enger Platzverhältnisse zu Sicherheitsrisiken führen würde.

 

Der Berstklappenadapter kann beispielsweise an Gebäude oder Filter montiert werden (siehe Foto). Er ist passend zu allen Standard-Berstklappen lieferbar.

 

 

 

 

 

Technische Informationen

 

  • Material: VA/Stahl
  • Dichtung: EPDM/Silikon
  • Temperaturbereich T = -40 °C –80 °C
  • Druckentlastungsfläche Ad = 150 cm² –12.000 cm²
  • pred = 2,0 bar (Ü)
  • pstat = 0,01 –0,2 bar (Ü)
  • pUnterdruck ≤ 10.000 mm WS
  • KG-Wert bis 225 bar x m/s
  • KSt-Wert bis 330 bar x m/s
  • Überwachung der Klappenstellung durch Initiatoren

 

 

Gerne unterstützen wir Sie bei der korrekten Planung und Auslegung des Explosionsschutzes in Ihrer Anlage und bieten Ihnen die optimale Gerätekonfiguration an. Unser Preis-Leistungs-Verhältnis wird Sie überzeugen – sprechen Sie mit uns oder fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.